Skip to content
Home » Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile | 8 Quick answer

Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile | 8 Quick answer

Linux kommandoradswebbläsare

Schauen Sie sich die Themenartikel Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile in der Kategorie an: Ar.taphoamini.com/wiki bereitgestellt von der Website ar.taphoamini.

See also  Windows 10 Version 1803 Kumulatives Update KB4103721 OS Build 17134.48 Änderungsprotokoll | 2 Most correct answer

Weitere Informationen zu diesem Thema Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile finden Sie in den folgenden Artikeln: Wenn Sie einen Beitrag haben, kommentieren Sie ihn unter dem Artikel oder sehen Sie sich andere Artikel zum Thema Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile im Abschnitt „Verwandte Artikel an.

Linux-Web-Flash-Befehle

See also  التقويم الهجري والميلادي 1442 هـ والميلادي 2021 | تاريخ اليوم
See also  ملخص مباراة الاهلي والمصري 4-2 الدوري المصري 20-8-2021 ملخص كامل | مباراة الاهلى اليوم

Erinnern Sie sich an die Tage, als das Internet so einfach war wie durchsuchbarer Text. Terminals und Computer mit geringem Stromverbrauch reichten aus, um über eine Internetverbindung auf ein Hochgeschwindigkeits-Textnetzwerk zuzugreifen. Natürlich benutzten die Leute Befehlszeilen-Webbrowser, um auf das Internet zuzugreifen; Dazu gehört der beliebte Lynx-Browser. Die Zeiten haben sich geändert, und die Browsertechnologie hat sich zu leistungsstärkeren und grafischeren Browsern wie Chrome, Firefox und Safari verlagert. Es gibt jedoch diejenigen, die mit Terminals vertraut sind und es vorziehen, aktuelle Informationen über das Internet durch Terminal-basiertes Browsen zu erhalten. Es gibt auch Terminals, und für sie sind Befehlszeilenbrowser manchmal die einzige Möglichkeit, eine Verbindung zum Internet herzustellen. Wie installieren und verwenden wir diese Textbrowser von unserem Linux-Befehlszeilenterminal aus?

Dieser Artikel bietet vier Möglichkeiten zur Nutzung des Internets über ein Linux-Terminal und erläutert, wie das Terminal als Webbrowser installiert und verwendet wird.

Die in diesem Artikel erwähnten Befehle und Verfahren wurden auf Ubuntu 18.04 LTS ausgeführt.

Wenn Sie das Terminal bereits kennen, werden Sie kein Problem damit haben, das Terminal zu öffnen. Es kann über das Dashboard oder durch Anklicken geöffnet werden Strg + Alt + T Abkürzung. Sie können dann eines der folgenden beliebten Befehlszeilen-Webbrowser-Tools installieren:

  • w3m-Gerät
  • Lynx-Gerät
  • Links2-Tool
  • Elinks-Tool

Webbrowser w3m

Installation

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Dienstprogramm w3m in einem Terminal zu installieren:

$ sudo apt-get install w3m w3m-img

Installation von W3m

Geben Sie Y ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um die Installation fortzusetzen. Der w3m-Befehlszeilenbrowser wurde erfolgreich auf Ihrem System installiert.

Installationsprüfung

Sie können die Installation überprüfen, indem Sie die w3m-Versionsnummer wie folgt überprüfen:

$ w3m -version

Überprüfen Sie die w3m-Version

Sie surfen im Internet

Sie können das Dienstprogramm w3m verwenden, um mit der folgenden Syntax im Internet zu surfen:

Syntax:

$ w3m [URL]

Beispiel: Werbung

$ w3m www.google.com

Wenn Sie diesen Befehl im Terminal eingeben, erscheint als Ausgabe folgender Bildschirm:

Im Google Linux-Befehlszeilenbrowser

Sie können doppelklicken, um auf den Link zuzugreifen, oder zur Suchleiste gehen. In diesem Beispiel suchte ich nach Zeit in Portugal; Wenn Sie auf den Google-Suchlink doppelklicken, werden die folgenden Suchergebnisse angezeigt:

Verwenden Sie die Google-Suche auf w3m

Hier sind einige grundlegende Dinge, die Sie mit diesem Dienstprogramm tun können:

Beenden Sie das Programm: Umschalt + Q

Öffnen Sie einen neuen Tab: Umschalt + T

Öffnen Sie eine neue URL: Umschalt + U

Zurück zu einer Seite: Umschalt + B

Lynx-Webbrowser

Installation

Geben Sie den folgenden Befehl als Root ein, um das Lynx-Dienstprogramm auf einem Terminal zu installieren:

$ sudo apt-get install lynx

Installieren Sie den Lynx-Browser

Geben Sie Y ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um die Installation fortzusetzen. Der Lynx-Befehlszeilenbrowser wurde erfolgreich auf Ihrem System installiert.

Installationsprüfung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Installation durch Überprüfen der Lynx-Versionsnummer zu überprüfen:

$ lynx -version

Überprüfen Sie die Lynx-Version

Surfen Sie mit Lynx im Internet

Sie können den Lynx verwenden, um mit der folgenden Syntax im Internet zu surfen:

Syntax:

$ Lynx [URL]

Beispiel:

Lynx www.google.com

Wenn Sie diesen Befehl in das Terminal eingeben, erscheint der folgende Bildschirm als Ausgabe;

Verwenden Sie die Pfeiltasten, um zu den verschiedenen Links auf der Seite zu navigieren.

Verwenden Sie die Befehlszeile mit Google Lynx

In diesem Beispiel habe ich versucht, Zeit in New York zu finden. Wenn ich die Eingabetaste drücke, werden die Suchergebnisse angezeigt.

Web2 Links Webbrowser

Installation

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Dienstprogramm Links2 als root im Terminal zu installieren:

$ sudo apt-get install links2

Installieren Sie den Link2-Browser

Geben Sie Y ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um die Installation fortzusetzen. Der Links2-Befehlszeilenbrowser wurde erfolgreich auf Ihrem System installiert.

Installationsprüfung

Sie können die Installation überprüfen, indem Sie die Versionsnummer von Links2 wie folgt überprüfen:

$ links2 -version

Überprüfen Sie die Version der Links2

Sie surfen im Internet

Sie können Links2 verwenden, um mit der folgenden Syntax im Internet zu surfen:

Syntax:

$ links2 [URL]

Beispiel:

$ links2 www.google.com

Wenn Sie diesen Befehl im Terminal eingeben, erscheint als Ausgabe folgender Bildschirm:

Verwenden des Netzwerks mit dem Links2-Browser

Sie können doppelklicken, um auf den Link zuzugreifen, oder zur Suchleiste gehen. In diesem Beispiel habe ich nach amerikanischen Nachrichten gesucht; Doppelklicken Sie auf einen Google-Suchlink, um relevante Suchergebnisse zu erhalten.

eLinks-Webbrowser

Installation

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eLinks als Administrator im Terminal zu installieren:

$ sudo apt-get install elinks

Links installieren

Geben Sie Y ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um die Installation fortzusetzen. Der eLinks-Befehlszeilenbrowser wurde erfolgreich auf Ihrem System installiert.

Installationsprüfung

Sie können die Installation überprüfen, indem Sie die Versionsnummer von elink wie folgt überprüfen:

$ elinks -version

Überprüfen Sie die Verbindungen

Sie surfen im Internet

Sie können das Dienstprogramm eLinks verwenden, um mit der folgenden Syntax im Internet zu surfen:

Syntax:

$ elinks [URL]

Beispiel:

$ elinks www.google.com

Wenn Sie diesen Befehl im Terminal eingeben, erscheint als Ausgabe folgender Bildschirm:

Verwenden Sie die Google-Suche mit elink

Sie können dann mit dieser Suchmaschine nach einem Schlüsselwort oder einer Zeichenfolge suchen.

Notiz: Der Xterm-Terminalemulator kann auch Bilder in Suchergebnissen anzeigen.

Mit den vier in diesem Artikel erwähnten Befehlszeilentools können Sie ganz einfach im Internet surfen, ohne den Ubuntu-Webbrowser zu verwenden. Jetzt können Sie schnelleres textbasiertes Surfen genießen, ohne sich Gedanken über Werbung, JavaScript und unerwünschte Bilder machen zu müssen. Installieren Sie den richtigen Browser aus der Liste und genießen Sie das Internet, ohne zu surfen!

Einige Bilder zum Thema Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile

Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile
Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile

Einige verwandte Schlüsselwörter, nach denen die Leute zum Thema suchen Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile

#Vier #Webbrowser #für #die #LinuxBefehlszeile

Weitere Informationen zu Schlüsselwörtern Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile auf Bing anzeigen

Die Anzeige von Artikeln zum Thema Vier Webbrowser für die Linux-Befehlszeile ist beendet. Wenn Sie die Informationen in diesem Artikel nützlich finden, teilen Sie sie bitte. vielen Dank.

Leave a Reply

Your email address will not be published.