Skip to content
Home » VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy | 7 Latest Answers

VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy | 7 Latest Answers

Schauen Sie sich die Themenartikel VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy in der Kategorie an: Wiki bereitgestellt von der Website Ar.taphoamini.com.

See also  Jupyter Capture? All Answers

Weitere Informationen zu diesem Thema VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy finden Sie in den folgenden Artikeln: Wenn Sie einen Beitrag haben, kommentieren Sie ihn unter dem Artikel oder sehen Sie sich andere Artikel zum Thema VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy im Abschnitt „Verwandte Artikel an.

See also  Behoben: Video-Tdr-Fehler (atikmpag.sys) unter Windows 10 [2022] | 4 Detailed answer

See also  Keras Tensorflow Compatibility? The 15 New Answer

Datenschutz und Sicherheit sind häufige Anliegen beim Surfen im Internet. VPN und der Web-Proxy bietet den Nutzern Datenschutz- und Sicherheitsoptionen. Beide erfüllen die gleichen Aufgaben, sind aber technisch unterschiedlich. Wenn Sie beispielsweise bei der Verwendung eines privaten Netzwerks eine sichere Netzwerkverbindung herstellen müssen, verwenden Sie ein VPN. Alternativ ist ein Proxy-Server eine bessere Option, wenn Sie Webanfragen umleiten möchten. Hier erfahren Sie den Unterschied zwischen einem VPN und einem Proxy und warum ein VPN besser ist als ein Web-Proxy.

Was ist ein VPN?

Lassen Sie uns zunächst verstehen, was ein VPN ist.

VPNs werden auch als virtuelle non-public Netzwerke bezeichnet. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um non-public Netzwerke, die Benutzerdaten und ihre IP-Adressen verschlüsseln. du weißt (*7*) Hier ermöglichen VPNs Benutzern, ihren Standort zu ändern, was ihnen wiederum Zugriff auf Inhalte gibt, die auf bestimmte Regionen beschränkt sind.

Es funktioniert zusammen VORFAHR Ebene bietet Benutzern einen privaten und sicheren Zugriff beim Senden oder Empfangen von Daten aus dem Internet. Dadurch können Benutzer die Websites sicher und ohne Gefährdung ihrer Privatsphäre nutzen.

Wie VPN funktioniert

Was ist ein Web-Proxy-Server?

Sie werden auch Proxy-Server genannt. Dies sind Computer, die als Vermittler fungieren. Webseiten im Internet werden aufgerufen, bevor die Daten an die Browser der Benutzer gesendet werden. Dadurch wird verhindert, dass Internetserver auf die IP-Adressen der Benutzer zugreifen.

Sie können verwendet werden, um auf Websites und Seiten zuzugreifen, die auf bestimmte geografische Gebiete beschränkt sind. Proxys verwenden jedoch keine verschlüsselten Verbindungen. Das bedeutet, dass nur die IP-Adresse des Benutzers verborgen wird, ohne dass smart Daten geschützt werden.

Web-Proxy

Es gibt viele Arten von Proxy-Servern, darunter;

  • SOCKS5-Proxy – Schränkt die Datenübertragung ein und blockiert daher Hacker-Tools, die Benutzerdaten ausspionieren oder darauf zugreifen. Die meisten Leute verwenden es für Dateifreigaben, Video-Streaming und Online-Spiele.
  • HTTP-Proxy – Wird normalerweise für den Zugriff auf geografisch eingeschränkte Websites verwendet. Dies ist eine gute Option für Benutzer in Ländern mit hoher Internetzensur.
  • Transparenter Proxy – Es überwacht und überwacht den Webverkehr. Nicht leicht wahrnehmbar. Die meisten Leute bemerken es erst, nachdem der Zugriff deaktiviert wurde. Deshalb heißt es clear. Nützlich, um den Zugriff auf bestimmte Websites einzuschränken.

Die Hauptunterschiede zwischen VPNs und Web-Proxys

Was ist additionally der Unterschied zwischen einem VPN und einem Web-Proxy?

Ausgaben

Die meisten Proxys sind für die öffentliche Nutzung kostenlos. Für Premium-Dienste können jedoch Gebühren anfallen. Dies bietet normalerweise mehr Schutz. Sie sind billig und Sie können VPN für Windows ganz einfach herunterladen. VPNs hingegen erheben normalerweise eine reguläre Gebühr für ihre Dienste. Einige VPN-Dienste sind kostenlos, haben aber normalerweise ein tägliches Datennutzungslimit.

Datenverschlüsselung und -schutz

Mithilfe der Datenverschlüsselung können Sie im Internet surfen, ohne eine Verletzung der Privatsphäre und den Verlust wichtiger Daten befürchten zu müssen. Ein gängiger Weg, Benutzer on-line zu erreichen und zu verfolgen, ist über ihre IP-Adresse. du weißt überprüfen Sie Ihre IP-Adresse hier Der Proxy verbirgt die IP-Adresse des Benutzers, verschlüsselt die Daten jedoch nicht. VPNs verwenden auch Verschlüsselung Benutzer-IP-Adressen verbergen. Dies macht sie in Bezug auf Datenschutz und Sicherheit umfassender als Proxys.

Abdeckung

Die Proxy-Aktivität ist begrenzt. Sie können jeweils nur eine Website oder App sichern. VPNs hingegen haben eine breite Abdeckung. Sie verschlüsseln alle Internetaktivitäten der Benutzer, unabhängig davon, welche Apps oder Websites sie besuchen.

5 Gründe, warum Sie ein VPN verwenden sollten

Auf den ersten Blick scheinen sich Proxys und VPNs sehr ähnlich zu sein. Allerdings unterscheiden sie sich auch darin, welche Leistungen sie anbieten und was sie leisten müssen. VPNs sind aus mehreren Gründen besser als Proxys. VPNs bieten viel umfangreichere Dienste als Proxys. Eine Reihe weiterer Gründe lassen sich aus dem Vergleich der Unterschiede ableiten.

  1. Verschlüsselung - VPNs verschlüsseln Betriebssystemdaten. Dies gewährleistet die Sicherheit und Vertraulichkeit aller Benutzerdaten und -aktivitäten. Ein unverzichtbares Tool für diejenigen, die mit sensiblen Daten arbeiten.
  2. Abdeckung - VPNs haben unbegrenzten Zugriff auf Apps und Websites. Das bedeutet, dass sie die Daten jeder von Ihnen verwendeten Website oder Anwendung verschlüsseln. Selbst wenn Sie ein VPN haben, benötigen Sie keinen Proxyserver, da er alles kann, was ein Proxyserver kann, und noch einiges mehr.
  3. die Aufnahme - Die meisten VPNs führen keine Protokolle der Benutzeraktivitäten. Dies verbessert die von ihnen angebotenen Datenschutzfunktionen weiter. Dies steht im Gegensatz zu Proxy-Servern, die hauptsächlich Verkehrsprotokolle führen.
  4. die Geschwindigkeiten - Proxys und VPNs verlangsamen Ihre Surfgeschwindigkeit. VPNs haben jedoch einen viel geringeren Einfluss auf Ihre Surfgeschwindigkeit. Das bedeutet, dass VPN-Benutzer immer noch eine schnellere Verbindung haben als Proxy-Benutzer.
  5. der Preis - Die meisten VPNs erfordern eine Zahlung für die unbegrenzte Nutzung. Das magazine wie ein Nachteil erscheinen, hat aber seine Vorteile. Bezahlte VPN-Dienste und -Funktionen gehen über Proxys hinaus. Da es auch bezahlt wird, besteht quick keine Chance, dass Daten an Werbetreibende verkauft werden. Auf diese Weise können Benutzer surfen, ohne den Datenverkauf zu unterbrechen.

Verpackung

VPNs und Proxys bieten ein gewisses Maß an Sicherheit und Schutz. Für das beste Erlebnis ist es jedoch besser, ein VPN zu wählen, da es umfangreichere Funktionen bietet.

Einige Bilder zum Thema VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy

VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy
VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy

Einige verwandte Schlüsselwörter, nach denen die Leute zum Thema suchen VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy

#VPN #Webproxy #Gründe #warum #VPN #besser #ist #als #Webproxy

Weitere Informationen zu Schlüsselwörtern VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy auf Bing anzeigen

Die Anzeige von Artikeln zum Thema VPN vs. Webproxy: 5 Gründe, warum VPN besser ist als Webproxy ist beendet. Wenn Sie die Informationen in diesem Artikel nützlich finden, teilen Sie sie bitte. vielen Dank.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *