Skip to content
Home » Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 | 3 Quick answer

Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 | 3 Quick answer

Windows Update

Schauen Sie sich die Themenartikel Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 in der Kategorie an: Ar.taphoamini.com/wiki bereitgestellt von der Website ar.taphoamini.

See also  Artikel so optimieren, dass sie auf der ersten Seite von Google erscheinen | 2 Most correct answer

Weitere Informationen zu diesem Thema Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 finden Sie in den folgenden Artikeln: Wenn Sie einen Beitrag haben, kommentieren Sie ihn unter dem Artikel oder sehen Sie sich andere Artikel zum Thema Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 im Abschnitt „Verwandte Artikel an.

See also  Startmenü funktioniert nach Windows 10 Update nicht? Hier, wie zu beheben | 4 Quick answer

See also  Gelöst: Der Druckspooler stoppt immer wieder, wenn er unter Windows 10 nicht ausgeführt wird | 5 Latest Answers

Haben Sie bemerkt, dass das System nach dem Upgrade auf Windows 10 1809 abstürzt und nicht reagiert? Es läuft langsamer und härter, wenn Sie Ihren Windows-Computer starten. Und prüfe den Task-Manager, Windows-Modul-Installer läuft mit konstant hoher CPU-Auslastung. Installer für Windows-Module verwenden fast 99 % der CPU-Prozesse. Andere tun dasselbe mit Ihrem Gerät. Festplatteninstallation Windows Module Installer. Sehen Sie, wie der Windows Module Installer Worker in Windows 10 aussieht, warum er die CPU-Auslastung beeinflusst und wie er entfernt wird Installationsprogramm für Windows-Prozessormodule verwenden Unter Windows 10, 8.1 und 7.

Was ist Windows Modules Installer Worker?

Windows-Modul-Installer wie er wusste TiWorker.exe Dies ist eine Komponente von Microsoft Windows, die für die Installation neuer Module und Updates verantwortlich ist. Es bereitet die Installation auf einem Windows 10-Computer vor und sucht regelmäßig nach neuen Updates. Darüber hinaus erledigt diese TiWorker.exe eine Reihe von Aufgaben, die nach dem Upgrade auf Windows erforderlich sind.

Alles in allem Windows-Modul-Installer Windows Update fährt alle erforderlichen Ressourcen herunter, nachdem das Update abgeschlossen ist. Aber manchmal laufen diese Ressourcen aus technischen Gründen immer noch im Hintergrund, was zu einer erheblichen Nutzung der Systemressourcen führt und Ihren Computer verlangsamt. Darüber hinaus kann es Sie manchmal mit virusinfizierter Malware, beschädigten Systemdateien, beschädigten Windows-Update-Komponenten usw. infizieren. Windows-Modul-Installer verursachen 100 % CPU-Auslastung oder starke Festplattenauslastung.

Reparieren Sie die CPU-Überlastung des Windows-Modul-Installers

Wenn Sie dieses Problem mit Windows Modules Installer Worker in Windows 10 haben, das viel CPU verbraucht, finden Sie hier 5 Lösungen, um es loszuwerden.

Notiz: Die folgenden Lösungen gelten für Computer mit Windows 10/8.1 und 7, um die CPU des Windows-Modulinstallationsprogramms und die Festplattennutzung zu 100 % zu eliminieren.

Suchen Sie nach Malware-Infektionen

Beginnen Sie mit den Grundlagen. Stellen Sie sicher, dass keine Viren oder Malware das Problem verursachen, indem Sie einen ordnungsgemäßen Systemscan durchführen Virenschutz Schädlingsbekämpfungsanwendung mit den neuesten Updates.

Installieren Sie zum Beispiel ein kostenloses Optimierungssystem Reiniger Bereinigen Sie Junk-, Temporär-, Cache-, Systemfehler-, Speicher-Flip-Dateien und reparieren Sie fehlende Registrierungsfehler.

Starten Sie Windows sauber, um festzustellen, ob ein Dienstkonflikt eines Drittanbieters mit dem Windows Module Installer eine hohe CPU-Auslastung verursacht.

Installieren Sie alle verfügbaren Updates

Stellen Sie sicher, dass alle verfügbaren Windows-Updates auf Ihrem Computer installiert sind. Manchmal schlägt die Update-Installation fehl oder der ausstehende Update-Prozess wird im Hintergrund ausgeführt, was zu einer hohen Auslastung der Systemressourcen führt. Windows-Modul-Installer.

Windows 10 lädt automatisch die neuesten Updates herunter und installiert sie. Wenn sie jedoch aus irgendeinem Grund nicht installiert sind, können Sie die verfügbaren Updates wie folgt manuell suchen und installieren.

  • Öffnen Sie Win + I Windows-Einstellungen
  • Klicken Sie auf Update und Sicherheit und dann auf Windows-Updates
  • Klicken Sie dann auf Nach Updates suchen, um die neuesten verfügbaren Updates herunterzuladen und zu installieren.

Windows Update

Deaktivieren Sie die automatische Aktualisierung in Windows 10

Dieses Problem tritt bei Windows Module Installer Worker (TrustedInstaller) und Windows Update Service (wuauserv) auf. Diese Funktionen reagieren möglicherweise nicht, stürzen ab oder funktionieren nicht richtig, was zu einer hohen CPU-Auslastung oder 100-prozentiger Festplattennutzung durch das Windows-Modul-Installationsprogramm führt. Deaktivieren Sie diese beiden Funktionen, Windows Module Installer Worker und Windows Update (wuauserv), und führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu überprüfen, ob die CPU-Auslastung niedrig ist.

  • Drücken Sie Windows + R und dann die Eingabetaste services.msc, und Windows-Dienste ordnungsgemäß öffnen.
  • Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach benannten Diensten Windows-Modul-Installer.
  • Doppelklicken Sie, um seine Eigenschaften zu öffnen,
  • Ändern Sie den Starttyp in Deaktivieren und klicken Sie neben dem Status des Dienstes auf Stopp.
  • Wiederholen Sie diesen Schritt für Windows Update

Deaktivieren Sie den Modulinstallationsdienst

Starten Sie den Computer neu, um neu zu starten. Diesmal werden Windows Module Installer und Windows Update nicht im Hintergrund ausgeführt. Stellen Sie sicher, dass der Windows-Modul-Installer keine Probleme mehr mit 100 % CPU-Auslastung hat.

Hinweis Da Windows Update deaktiviert ist, hat Windows die neuesten Updates nicht heruntergeladen oder installiert.

Optimieren Sie den SoftwareDistribution-Ordner

Windows Update Store-Ordner (auch als "Softwareverteilung“) Windows speichert hier heruntergeladene Downloads. Und der einzige Fehler in diesem Ordner ist, dass es eine Reihe von Problemen bei der Installation von Windows-Updates gibt, die Updates stoppen und die Windows-Installations-Engine überprüfen, die die CPU stark beansprucht. Löschen Sie frühere Update-Dateien und zwingen Sie Windows, eine neue Kopie des Updates vom Microsoft-Server herunterzuladen, um Probleme mit Windows-Updates zu beheben, einschließlich starker CPU-Auslastung in Windows 10.

  • Drücken Sie Windows + R und dann die Eingabetaste services.msc, und sie
  • Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach Windows Update.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und stoppen Sie den Dienst (falls es funktioniert)
  • Gehen Sie nun zu C: WindowsSoftwareDistributionDownloads
  • Drücken Sie Strg + A, um alle auszuwählen und zu löschen.

Löschen Sie den Windows-Update-Cache

Starten Sie nun Windows neu, um neu zu starten, und überprüfen Sie dann, ob die hohe CPU-Auslastung gestoppt wurde.

Verringern Sie die Priorität des TiWorker-Prozesses

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, wählen Sie Task-Manager aus und klicken Sie dann auf Weitere Details. Gehen Sie dann zur Registerkarte Details, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess TiWorker.exe und setzen Sie die Priorität auf Niedrig. * Sehen Sie nun, wie sich Ihr Computer mit dieser Einstellung verhält. Wenn das Problem bei der Verwendung von TiWorker nicht behoben ist, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Führen Sie Windows Update zur Fehlerbehebung aus

Dies ist eine bessere und einfachere Möglichkeit, die durch den Windows Update-Prozess verursachte Festplatten- und CPU-Auslastung zu beheben. Das Belassen von Windows-Updates im Hintergrund kann zu einer unnötigen Nutzung von Systemressourcen führen, z. B. zu 100 % CPU- oder Festplattenauslastung. Gehen Sie zu Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Fehlerbehebung -> Klicken Sie auf Windows Update, starten Sie die Problembehandlung für Windows Update und lassen Sie Windows prüfen und reparieren, ob ein fehlerhaftes Update hängen bleibt oder ein Problem mit hoher CPU-Auslastung vorliegt.

Übersicht Systemwartung

Die Systemhilfe bietet mehrere Schritte zum Entfernen nicht verwendeter Dateien und Verknüpfungen sowie Supportaufgaben. Du kannst es nicht reparieren Starke CPU-Auslastung des CPU Module Installation Worker Sie können aber auch andere unerwünschte Dateien löschen.

Dies ist eine alternative Lösung für das obige Problem. Um das "Problem" (nicht wirklich das Problem) mit TiWorker.exe zu lösen, führen Sie die automatische Wartung aus. Gehen Sie dazu zu Systemsteuerung, Alle Systemsteuerungselemente, Sicherheit und Support -> Hilfe starten. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern, stellen Sie also sicher, dass Sie etwas anderes tun, bevor Sie den Vorgang starten.

Reparieren Sie die Datei Tiworker.exe über die Eingabeaufforderung

Dies ist auch eine alternative Methode zum Auflösen von tiworker.exe. Manchmal verursachen beschädigte Systemdateien verschiedene Probleme auf Ihrem Windows-Computer. Und Windows Installer reagiert möglicherweise aufgrund verlorener Systemdateien nicht mehr.

Überprüfen Sie und stellen Sie sicher, dass die fehlenden beschädigten Systemdateien das Problem nicht verursachen. Starten Sie das Windows SFC-Dienstprogramm wie folgt.

  • Öffnen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator
  • Dann schreibe sfc/scannen und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Das SFC-Dienstprogramm beginnt mit der Suche nach beschädigten Systemdateien.
  • Wenn Sie die Systemdateiprüfung finden, rufen Sie sie hier aus dem komprimierten Ordner ab % WinDir% System32dllcache.
  • Warten Sie, bis der Scan zu 100 % abgeschlossen ist.
  • Starten Sie dann Windows neu, um zu sehen, ob das hohe Problem der Systemressourcennutzung behoben ist.

Überprüfen Sie die Systemdateien

Führen Sie den DISM-Befehl aus

Das Scannen nach Systemdateien weist darauf hin, dass der Windows-Ressourcenschutz beschädigte Dateien erkannt hat, diese jedoch nicht reparieren kann. Dies bedeutet, dass das Dienstprogramm die beschädigten Systemdateien nicht reparieren kann. Du musst das machen Bei DISM Dism / Network / Cleaning-Image / RestoreHealth der das Abbild des Systems erfasst und es dem SFC ermöglicht, seine Aufgabe zu erfüllen.

Führen Sie es erneut aus, nachdem Sie den DISM-Befehl ausgeführt haben Sfc/scannen um fehlende Systemdateien zu reparieren. Überprüfen und beheben Sie dann die Festplattenfehler beim Start Überprüfen Sie den Disk-Befehl Linie. Starten Sie nun Windows neu und vergewissern Sie sich, dass das Windows-Modul-Installationsprogramm nicht mehr 100 % CPU-Auslastung oder hohe Festplattenauslastung anzeigt.

Haben diese Lösungen dazu beigetragen, das schwierige Problem der Festplattennutzung im Windows Module Installer in Windows 10, 8.1 und 7 zu lösen? Sagen Sie es uns in den Kommentaren unten, lesen Sie es unbedingt selbst

Einige Bilder zum Thema Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10

Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10
Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10

Einige verwandte Schlüsselwörter, nach denen die Leute zum Thema suchen Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10

#Windows #Modules #Installer #Worker #Hohe #CPUAuslastung #unter #Windows

Weitere Informationen zu Schlüsselwörtern Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 auf Bing anzeigen

Die Anzeige von Artikeln zum Thema Windows Modules Installer Worker Hohe CPU-Auslastung unter Windows 10 ist beendet. Wenn Sie die Informationen in diesem Artikel nützlich finden, teilen Sie sie bitte. vielen Dank.

Leave a Reply

Your email address will not be published.